Hauptinhalt

Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Stephan Pöhler mit seinem Kampagnenmotiv: »Taub und die Flöhe husten hören.« © Oliver Killig

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

als Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen ist es meine Aufgabe, nicht nur die Sächsische Staatsregierung in Fragen der Behindertenpolitik zu beraten, sondern auch die Interessen der Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen zu vertreten. 

Mein Ziel ist die Verwirklichung einer umfassenden und gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben im Freistaat Sachsen. Solange dies nicht gelingt, werde ich gemeinsam mit allen betroffenen Akteuren nach Lösungen suchen.

Seit 2005 bin ich als Behindertenbeauftragter ihr Ansprechpartner. Meine Aufgaben gegenüber der Sächsischen Staatsregierung sind Beratung, Austausch und Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen und Verbänden. Ein wichtiger Teil meiner Arbeit ist die Bearbeitung von Bürgeranliegen. Wenn Sie Probleme und Schwierigkeiten haben und Unterstützung benötigen, so können Sie sich jederzeit an mich wenden. Gemeinsam mit den Mitarbeitern in meiner Geschäftsstelle versuche ich, Sie im Rahmen meiner Befugnisse und Möglichkeiten zu unterstützen beziehungsweise an die zuständigen Stellen weiterzuleiten. Bei Klagen vor Gerichten oder Widerspruchsverfahren kann ich Ihnen nicht helfen. Bei grundsätzlichen Angelegenheiten, die den Freistaat Sachsen betreffen, stehe ich Ihnen zur Verfügung. Als Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung arbeite ich mit den kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen der Landkreise und kreisfreien Städte zusammen, die Sie auch unterstützen können.

Aktuelle Schwerpunkte meiner Arbeit sind zum Beispiel folgende Themen: die Begleitung der Umsetzung des Sächsischen Landesaktionsplanes, die Bildung für Menschen mit Behinderungen, das Wohnen, die Barrierefreiheit, die Arbeitssituation oder die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes auf Landesebene oder die Entwicklung des Sächsischen Integrationsgesetzes zu einem Sächsischen Inklusionsgesetz sowie vieles mehr.

Kontakt- und Beratungsstellen in Sachsen

Die Grafik stellt einen Mensch mit Blindenstock dar, der durch ein akustisches Signal an der Ampel gewarnt wird.

Die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bestimmt meine Arbeit für die Menschen mit Behinderungen in Sachsen.

Beauftragter Stephan Pöhler

Kontakt

Beauftragter

Stephan Pöhler

Besucheradresse:
Albertstraße 10
01097 Dresden

Telefon: 0351 564-5922

Telefax: 0351 564-5924

E-Mail: info@beauftragter.sms.sachsen.de

Geschäftsstelle

Geschäftsstellenleitung/ Grundsatzangelegenheiten

Michael Welsch

Besucheradresse:
Albertstraße 10
01097 Dresden

Telefon: 0351 564-5922

Telefax: 0351 564-5924

E-Mail: info@beauftragter.sms.sachsen.de

Presse

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Bürgeranliegen

Miroslawa Müller

Besucheradresse:
Albertstraße 10
01097 Dresden

Telefon: 0351 564-5923

Telefax: 0351 564-5924

E-Mail: info@beauftragter.sms.sachsen.de

Medieninformationen des Beauftragten

zurück zum Seitenanfang