Hauptinhalt

Optimale Pflege für Menschen mit Behinderungen

Vor gelbem Hintergrund und schwarzen Waben ist eine Biene zu sehen, in deren Körper drei Chromosomen abgebildet sind. Im Text steht: Mit Down-Syndrom fleißig wie eine Biene. Barrieren abbauen, Talente fördern. Für gleiche Chancen im Leben. © SMS/Heimrich & Hannot

Lebenswert mit Behinderung altern. Optimale Lebensbedingungen und geeignete Hilfsangebote für Menschen mit verschiedenen Behinderungen und für alle Altersgruppen schaffen. Das ist das langfristige Ziel der Sächsischen Staatsregierung.

Menschen mit Behinderungen sind teilweise schon in jungen Jahren pflegebedürftig. Sie benötigen adäquate Hilfsangebote und professionelles Personal – in der Familie oder in einer Wohneinrichtung.

Die Anzahl älterer Menschen wird durch den demografischen Wandel in den kommenden Jahren stark steigen. Folglich nimmt auch die Zahl älterer Menschen mit Behinderungen zu. Die Sächsische Staatsregierung setzt darauf, Pflegeangebote weiterzuentwickeln und zu vernetzen.

Die Fachkräfte in den Pflegeeinrichtungen gilt es entsprechend zu qualifizieren. Sie müssen in die Lage versetzt werden, ältere Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen qualitäts- sowie bedarfsgerecht zu betreuen und zu pflegen.

Maßnahmen

Maßnahme Zuständigkeit Zeitrahmen

Erstellung einer Grundlagenstudie »Alter & Pflege«:
Aufzeigen der bereits existierenden sowie der künftigen Bedarfe zum Thema Pflege über alle Alters- und Bedarfsgruppen auf Landes- und auf kommunaler Ebene hinweg. Berichterstellung zum aktuellen Stand der Altenhilfe im Blick auf behinderte betagte Menschen auf Landesebene und auf kommunaler Ebene in Sachsen, Aufzeigen der vielfältigen Überschneidungen hinsichtlich der Betroffenengruppen, der Einordnung durch bzw. im SGB und der zuständigen Kostenträger; Untersuchungen zu Möglichkeiten einer Tagesstruktur für ältere Menschen mit Behinderung, die nicht mehr in die Werkstätten gehen.

SMS

2016

Anregung zur Evaluierung und gegebenenfalls Fortschreibung des »Sächsischen Gesamtkonzepts zur Versorgung älterer Menschen mit Behinderungen« im Landespflegeausschuss

SMS

2018

Information und Sensibilisierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen in Aus-, Fort- und Weiterbildungen in gesundheitlichen, (sozial-) pädagogischen und pflegerischen Berufen

SMS, SMK, SMWK, Heilberufekammern

2017 ff.

zurück zum Seitenanfang