Hauptinhalt

Umsetzung der Ziele der Allianz Arbeit + Behinderung

Rene Rämisch backt große Brötchen.

Sandro Neumann bringt Fassaden zum Glänzen.

Patrick Lößner bringt Bürotechnik zum Laufen.

Ausschuss Arbeit + Behinderung

Um die Ziele gemeinsam umzusetzen, vereinbarten die Partner der Allianz regelmäßig im Ausschuss zur Beschäftigungsförderung behinderter Menschen zusammenzuarbeiten. Hier können alle Partner ihre Kompetenzen einbringen.

Aufgaben des Ausschusses sind insbesondere:

  • Austausch von Informationen zwischen den Mitgliedern der Allianz und Koordinierung von gemeinsamen Aktivitäten,
  • Konkretisierung der Grundsätze der Allianz, Formulierung von Aktivitäten sowie Initiierung und Umsetzung von konkreten Projekten,
  • Erarbeitung von Empfehlungen zur konzeptionellen und qualitativen Weiterentwicklung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben,
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit.


Dieser hat sich am 12.01.2011 konstituiert und tagt regelmäßig mindestens dreimal im Jahr. Fachthemen, die im Ausschuss beraten werden, orientieren sich an den Arbeitsschwerpunkten der Allianz.

Unterarbeitsgruppe „Öffentlichkeitsarbeit & Bewusstseinsbildung“

Ziel der Unterarbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit & Bewusstseinsbildung ist es, Unternehmen für die Potentiale von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren. Der Flyer »Menschen mit Behinderungen – Fachkräfte für Ihr Unternehmen« informiert Unternehmen nicht nur über Fördermöglichkeiten, sondern zeigt diesen auch Unterstützungssysteme bei der Ausbildung, Einstellung und Beschäftigungssicherung von Menschen mit Behinderungen auf.

Neben gemeinsamen Aktivitäten, wie Fachveranstaltungen und Informationsflyern, liegt ein weiterer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe darin, die Öffentlichkeitsarbeit der Allianzpartner zu koordinieren.

Publikationen

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

E-Mail: Allianz

zurück zum Seitenanfang